Auswanderung aus dem Rheingau

Startseite
Ahnenforschung Familie Michel
Niederwalluf im Bild
Walluf
Zur Niederwallufer Geschichte
Rheingau
Einwanderung in den Rheingau
Links zu interessanten Seiten
Auswanderung aus dem Rheingau
Quellen, Bürgerlisten usw.

Die mir bekannten Namen und Daten der Rheingauer Auswanderer, ihre Familienverhältnisse, ihr Herkunftsort und ihr Zielort wurden, soweit mir bekannt, erfasst und im August 2005 aktualisiert. Die jetzt als PDF-Datei vorliegenden Daten ersetzen die bisher an dieser Stelle vorhandenen drei Einzeldateien. Da ich in der Vergangenheit von einigen Forscherfreunden Hinweise auf mir nicht bekannte Namen und Daten bekam, nochmals der Hinweis, ich würde mich freuen, wenn Sie über Namen und weitere Informationen verfügen, die diese Liste ergänzen und die Sie mir natürlich dann auch bitte zukommen lassen. Selbstverständlich wird in der Quellenangabe auch Ihr Name genannt.

Auflistung der Rheingauer Auswanderer (PDF-Datei)


Das der Rheingau bereits in früheren Jahrhunderten immer auch als Einwanderungsland gesehen werden konnte, zeigt mein Beitrag "Einwanderung in den Rheingau".

Im 19. Jahrhundert, angesichts der schlechten politischen und wirtschaftlichen Entwicklung, verliesen aber auch viele alteingesessene Familien ihre Heimat.

Über die genaueren Ursachen kann man in den unten genannten Büchern von Wolf-Heino Struck und Harald R. Strauß ausführlichere Informationen bekommen.

Die beigefügten Daten der Auswander entstammen der unten aufgeführten Literatur. Jeweils in der letzten Spalte der Tabelle ist vermerkt, welcher der verwendeten Quelle die Informationen entnommen wurden.

  • Struck = "Die Auswanderung aus dem Herzogtum Nassau (1806 - 1866)", von Wolf-Heino Struck, Wiesbaden 1966

  • Meuer = "Frauenstein", von August Heinrich Meuer, Wiesbaden 1930

  • Geue = "A NEW LAND BECKONED, German Immigration to Texas, 1844 - 1847", von Chester W. und Ethel H. Geue, Waco, Texas, 1972

  • Strauß = "Heimatbuch Wiesbaden - Frauenstein", von Harald R. Strauß, Wbn.-Frauenstein, 1998

  • Michel1 = Bürgerliste Niederwalluf 1875, mit Nachträgen

  • Michel2 = Bürgerliste Niederwalluf 1856, mit Nachträgen (Original Hess. Hauptstaatsarchiv Wiesbaden, 360 NW 21)

  • Michel3 = Bürgerliste Niederwalluf, um 1845, mit Nachträgen, (Original Hess. Hauptstaatsarchiv Wiesbaden, 360 NW 21)

  • N.M. = Norbert Michel, unterschiedliche Quellen

  • J.P. = Jenny Paterson in Croydon, Australien, die mir freundlicherweise gestattete, die Fülle an Informationen, die sie mir zur Verfügung stellte, in meine Liste einzuarbeiten. Jenny, vielen Dank !

  • P.E. = Paul Eichorn, auch ihm möchte ich hier für einige Informationen danken, die dazu beitragen einiges zu vervollständigen.

  • K.-H. Schroeder = Karl-Heinz Schroeder, dem ich es verdanke, die den Rheingau betreffenden Daten aus den Passagierlisten der Schiffe "San Francisco" und "Dockenhuden" dieser Liste beizufügen zu können.

  • J.R. = "Hallgarten im Wandel der Zeiten", von Joseph Roßkopf.

  • Hell = B. und W. Hell, Oestrich-Winkel

  • J.E. = Jürgen Eisenbach, Stadtarchivar in Oestrich-Winkel

  • C. Steinheimer = Christian Steinheimer, Forscherfreund aus Wiesbaden-Schierstein

  • BPL = Bremer Passagierlisten 1920 - 1939

  • G.J. = Gisela Jäger

  • Genealogie = Karl Werrner Klüber "Deutsche Auswanderer nach Australien 1849 - 1851", in "Genealogie - Deutsche Zeitschrift für Familienkunde", Heft 5, Mai 1966

  • Gröper = Klaus Gröper, "Im Winter brach der Regenbogen - Der deutsche Treck nach Texas", Meyster Verlag, München 1978

Die Ziele der hier genannten Auswanderer verteilen sich wie folgt:

In den Listen der Auswanderer sind zum gegenwärtigen Stand (06/2006) 992 Namen verzeichnet. Dabei kommen sicher Mehrfachnennungen vor, so das sich die Zahl 992 um einiges reduziert. Andererseits ist davon auszugehen, dass längst nicht alle Auswanderer erfasst sind. Das zeigt schon der Vergleich der Namenslisten von Struck und Strauß. Es fällt auf, dass einige der von Strauß genannten Auswanderer bei Struck fehlen. Strauß wertete in erster Linie die Kirchenbücher und Privatdokumente aus, Struck die vorgeschriebenen Auswanderungsanzeigen im "Nassauischen Intelligenzblatt".

Jenny Paterson verdanke ich die Erkenntnis, das wesentlich mehr Rheingauer nach Australien ausgewandert sind, als Struck in seinem Buch "Die Auswanderung aus dem Herzogtum Nassau (1806 - 1866)" aufführte. Diese sind mittlerweile auch in die Datei eingepflegt. Wenn man nun die vorliegenden Daten hochrechnet, kommt man zu dem Ergebnis, dass in den Jahren 1845 bis 1860 mindestens 2500 Personen den Rheingau mit Ziel Australien oder USA (hier im wesentlichen Texas) für immer verließen.

Viele der Auswanderer wählten den nicht legalen Weg der Auswanderung, was heißt sie meldeten sich nicht bei den Behörden ab. Sei es, weil ihnen das Verfahren zu bürokratisch oder zu kostspielig war. Sicher war auch der ein oder andere darunter, der polizeilich gesucht wurde. Dazu musste nicht unbedingt ein krimineller Hintergrund vorliegen, es gab auch viele, die nicht bereit waren, der mehrjährigen Wehrpflicht nachzukommen.

Ich hoffe, im Laufe der Zeit noch weitere Hinweise zu Auswanderern aus dem Rheingau, aus anderen, bisher nicht ausgewerteten Quellen hier nachpflegen zu können. Über Hinweise wäre ich sehr dankbar.


Hier an dieser Stelle finden Sie Informationen zu ausgewanderten Familien, die mir von verschiedenen Personen zur Verfügung gesellt wurden, sowie Links zu anderen Web-Sites mit dem Thema Auswanderung:

Informationen zur Auswanderung aus Mittelheim, von Jürgen Eisenbach


Links zu Schiffslisten, in welchen Rheingauer Auswander aufgeführt sind:

Australien:

Dockenhuden: 20.10.1850 von Hamburg nach Adelaide und Melbourne

San Francisco: 04.12.1851 von Hamburg nach Sydney

Susanne Godefroy: 22.09.1863 von Hamburg nach Moreton Bay, Australien

Parland: Mai 1849 von London nach Sydney (Mit diesem Schiff reisten viele Rheingauer Familien, leider enthält die Liste keine Herkunftsangaben)

Am 26. und 27. April 2008 wurde in Camden Park, Neusüdwales, Australien, des 170. Jahrestages der Ankunft von sechs Rheingauer Winzerfamilien gedacht.

                                               

Startseite | Ahnenforschung Familie Michel | Niederwalluf im Bild | Walluf | Aus der Niederwallufer Geschichte | Rheingau | Einwanderung in den Rheingau | Links zu interessanten Seiten | Auswanderung aus dem Rheingau | Quellen, Bürgerlisten usw.

© Norbert Michel

Datum der letzten Änderung
08.01.2007